Keine Zugangsdaten? Hier registrieren

Passwort vergessen? Hier klicken

Nachrichten

Medizin
04.05.2020

Coronavirus und Kinder: Mysteriöse Erkrankung gibt Rätsel auf

In mehreren europäischen Ländern sind bei Kindern ungewöhnlich schwere Erkrankungen festgestellt worden, darunter in Deutschland. Bei einigen der Kinder wurde das Coronavirus nachgewiesen. Die Zahlen sind allerdings sehr niedrig. Die kleinen Patienten zeigen Symptome, die dem Kawasaki-Syndrom mit Fieber und entzündeten Blutgefäßen ähneln.

[mehr]
Pressemeldung, Politik
30.04.2020

Verwirrung um Kurzarbeitergeld nicht hinnehmbar

Wiesbaden, 30. April 2020: Der Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI) fordert umgehende Rechtssicherheit im Hinblick auf die Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld für Krankenhäuser und Vertragsärzte.

[mehr]
Medizin, Politik
30.04.2020

Spahn rechnet nicht mit Notwendigkeit von Corona-Impfpflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rechnet nicht damit, dass bei Vorliegen eines Impfstoffs gegen das Coronavirus auch eine Impfpflicht kommen müsste. Sein Eindruck sei, dass die allermeisten Bürger sich eine solche Impfung wünschen würden, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Berlin.

[mehr]
Politik
30.04.2020

Spahn für stärkeres regionales Vorgehen bei Corona-Maßnahmen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich dafür ausgesprochen, beim weiteren Vorgehen in der Corona-Krise größeres Augenmerk auf regionale Entwicklungen zu legen. Die zu erkennenden regionalen Unterschiede beim Infektionsgeschehen seien für die weitere Arbeit wichtig, machte der CDU-Politiker am Mittwoch in Berlin deutlich.

[mehr]
Politik
30.04.2020

Braun: Kontaktbeschränkungen werden sicherlich bis 10. Mai verlängert

Die in der Corona-Krise bis zum 3. Mai geltenden Kontaktbeschränkungen sollen nach den Worten von Kanzleramtschef Helge Braun "sicherlich" erst einmal bis 10. Mai verlängert werden.

[mehr]
Politik
29.04.2020

Kliniken können Corona-Reserve verkleinern und mehr OPs starten

Für den Kampf gegen das Coronavirus blieben in den Krankenhäusern zur Sicherheit etliche Betten leer, Operationen wurden verschoben. Die Geduldsprobe für viele andere Patienten soll nun allmählich enden.

[mehr]
Politik
29.04.2020

Mit Apps gegen Corona: Tickets für Geschäfte und Ansteckungs-Warnung

Beim Kampf gegen das Coronavirus zeichnet sich eine digitale Offensive ab. So kommt der Zugang per App-Reservierung zu Geschäften und Restaurants ins Gespräch. Für ihre geplante Corona-Warn-App wählte die Bundesregierung unterdessen die Entwickler aus.

[mehr]
Medizin
29.04.2020

Mehr als 157.200 Corona-Nachweise in Deutschland - 6000 Tote

In Deutschland sind bis Dienstagnachmittag mehr als 157.200 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden (Vortag Stand 16.15 Uhr: mehr als 156.000 Infektionen). Mindestens 6000 mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben (Vortag Stand 16.15 Uhr: 5817). Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die neuesten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt.

[mehr]
Medizin
28.04.2020

Mehr als 156.000 Corona-Nachweise in Deutschland - 5817 Tote

In Deutschland sind bis Montagnachmittag mehr als 156000 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden (Vortag Stand 16.15 Uhr: mehr als 155100 Infektionen). Mindestens 5817 mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben (Vortag Stand 16.15 Uhr: 5720). Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die neuesten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt.

[mehr]
Politik
28.04.2020

US-Experten wollen 180.000 Mitarbeiter für Corona-Kontaktverfolgung

Führende US-Gesundheitsexperten fordern für den Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie, rund 180.000 zusätzliche Mitarbeiter einzustellen und leere Hotels in Zentren zur freiwilligen Isolierung möglicher Erkrankter umzuwandeln. Die Mitarbeiter seien nötig, weil die Ausbreitung des Virus nur gestoppt werden könne, wenn die Kontakte aller Erkrankten nachverfolgt würden, erklärten die Experten in einem Schreiben an den US-Kongress. Zu den 16 Unterzeichnern gehörte unter anderem Scott Gottlieb, ein früherer Chef der Gesundheitsbehörde CDC unter Präsident Donald Trump, genauso wie Gesundheitsexperten aus der Zeit von Präsident Barack Obama.

[mehr]
Vermischtes
28.04.2020

Novartis profitiert in Corona-Krise von Vorratskäufen bei Medizin

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat zum Jahresauftakt mithilfe seiner derzeitigen Verkaufsschlager wie dem Herzmittel Entresto mehr Umsatz und Gewinn gemacht als am Markt erwartet. Die Corona-Krise wirkte sich nicht negativ aus. So haben Vorratskäufe im Zusammenhang mit dem Coronavirus sogar zu einer deutlichen Verbesserung beigetragen.

[mehr]
Pressemeldung, Politik
27.04.2020

Maskenpflicht muss auch in Arztpraxen und Krankenhäusern gelten

Wiesbaden, 27. April 2020: Der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) fordert, die Maskenpflicht (MNS/Alltagsmasken), die ab heute in allen Bundesländern gilt, auch auf Arztpraxen und Krankenhäuser auszuweiten.

[mehr]
Medizin
27.04.2020

Mehr als 155.500 Corona-Nachweise in Deutschland - 5738 Tote

In Deutschland sind bis Sonntagabend mehr als 155.500 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden (Vortag Stand 10.15 Uhr: mehr als 154.100 Infektionen). Mindestens 5738 mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben (Vortag Stand 10.15 Uhr: 5644). Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die neuesten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt.

[mehr]
Politik
27.04.2020

Regierung will Corona-App nun doch mit dezentralisierter Speicherung

Der Streit um die geplante Corona-Warn-App in Deutschland scheint entschieden. Die Bundesregierung bevorzugt nun doch eine dezentrale Speicherung der Daten - und macht damit auch den Weg frei, schnell die Smartphone-Schnittstellen von Apple und Google zu nutzen.

[mehr]
Politik, Medizin
24.04.2020

Spahn: Weiter „ungewisse und unsichere Lage“ in der Corona-Krise

Nach den ersten Lockerungen der Alltagsbeschränkungen in der Corona-Krise weist Gesundheitsminister Jens Spahn auf weiter lauernde Risiken hin. Nach wie vor herrsche eine „ungewisse und unsichere Lage“, auch wenn die Dynamik der Infektionen hierzulande gebremst worden sei, sagte der CDU-Politiker am Freitag im ZDF-“Morgenmagazin“.

[mehr]

Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.