Keine Zugangsdaten? Hier registrieren

Passwort vergessen? Hier klicken

27.04.2020

Maskenpflicht muss auch in Arztpraxen und Krankenhäusern gelten

Wiesbaden, 27. April 2020: Der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) fordert, die Maskenpflicht (MNS/Alltagsmasken), die ab heute in allen Bundesländern gilt, auch auf Arztpraxen und Krankenhäuser auszuweiten.

Bund und Länder versprechen sich von der Maßnahme eine weitere Eindämmung von COVID-19. Die auf Länderebene verabschiedeten Verordnungen schreiben das Tragen von Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Nahverkehr, im Einzelhandel und auf Wochenmärkten, sowie teilweise in Alten- und Pflegeheimen vor.

Krankenhäuser und Arztpraxen, das heißt Orte, an denen eine be-sonders hohe Konzentration an gefährdeten Personen und Risiko-gruppen anzutreffen sind, sind von der Maskenpflicht bislang ausge-nommen.

„Eine reine Empfehlung, die Masken auch in medizinischen Einrich-tungen zu tragen, reicht unserer Meinung nach nicht aus“, sagt BDI-Präsident Prof. Hans Martin Hoffmeister. „Wir fordern die Bundes-länder deshalb auf, die Maskenpflicht auf Arztpraxen und Kranken-häuser ausnahmslos auszuweiten“, so Hoffmeister weiter.

Nur so könnten das medizinische Personal sowie Patientinnen und Patienten, die auf akute Behandlungen angewiesen sind, angemes-sen geschützt werden.


Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.