Keine Zugangsdaten? Hier registrieren

Passwort vergessen? Hier klicken

Nachrichten

Politik
30.01.2009

BDI: Das EBM-Konzept der KBV ist gescheitert

Der Vorstand des Berufsverbands Deutscher Internisten BDI e.V. begrüßt die Korrektur-Beschlüsse des Erweiterten Bewertungsausschusses vom 15. Januar 2009 über eine Rückkehr zu regionalen Gestaltungsmöglichkeiten der vertragsärztlichen Vergütung.

[mehr]
Politik
30.01.2009

Bundesverband der Innungskrankenkassen löst sich auf

Der Bundesverband der Innungskrankenkassen mit Sitz in Bergisch Gladbach bei Köln soll sich auflösen. Dies ist eine Folge der jüngsten Gesundheitsreform, durch die die einst sieben Spitzenverbände der Krankenkassen in ihrer alten Form aufgehoben wurden. Für den Bundesverband arbeiteten bisher 260 Beschäftigte, berichtete die Betriebsratsvorsitzende Gerhilt Dietrich.

[mehr]
Politik, Recht Allgemein
30.01.2009

Tarifgespräche für Kliniken gehen in zweite Runde - neue Warnstreiks

Die Tarifverhandlungen für die 24 000 Beschäftigten an den Universitätskliniken gehen an diesem Freitag in Stuttgart in die zweite Runde. Die Arbeitgeber bieten für die Krankenschwestern, Techniker und Pfleger an den Standorten Heidelberg, Ulm, Freiburg und Tübingen fünf Prozent mehr Einkommen in zwei Schritten. Die Große Tarifkommission der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hatte die Offerte am Montag in Stuttgart bereits zurückgewiesen.

[mehr]
Politik
29.01.2009

Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf den Gesundheitsfonds

Durch hohe Steuer- und Schuldenfinanzierung wird der Konzentrationsprozess bei Kassen und Kliniken beschleunigt...

[mehr]
Politik
29.01.2009

Warnstreiks an den Universitätskliniken - Einschnitte bei Versorgung

Wegen Warnstreiks an den Unikliniken in Freiburg, Ulm, Tübingen und Heidelberg kann die medizinische Versorgung für die Patienten heute eingeschränkt sein.

[mehr]
Politik
28.01.2009

KH kündigt weitere Krankenkassen-Fusionen für 2009 an

Die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) will sich noch in diesem Jahr mit weiteren Kassen zusammenschließen. «Wir streben auch weitere Fusionen an», sagte KKH-Vorstandschef Ingo Kailuweit dem Gesundheitsportal vitafil.de. Es gebe «eindeutige Signale» von potenziellen Partnern. Mögliche Namen wollte Kailuweit nicht nennen. Die Fusionswelle der Krankenkassen werde sich nach seiner Meinung fortsetzen. Vermutlich in zwei Jahren könnte die prognostizierte Zahl von nur noch 50 bis 80 Krankenkassen in Deutschland erreicht sein.

[mehr]
Politik
28.01.2009

Ärzteprotest geht weiter: In Erlangen bleiben alle Praxen zu

Aus Protest gegen die Neuregelungen im Gesundheitssystem und sinkende Honorare haben am Dienstag in Erlangen zahlreiche Ärzte ihre Praxen geschlossen. Alle niedergelassenen Haus- und Fachärzte hätten sich seines Wissens an der Aktion beteiligt, sagte Thomas Frank vom Bündnis der Ärzte in Erlangen. Eine Notfallversorgung sei sichergestellt. Auch in Fürth hätten sich einzelne Praxen dem Streik angeschlossen. Bei einer Podiumsdiskussion in Erlangen erläuterten die Ärzte, warum die zu Jahresbeginn in Kraft getretenen Änderungen im Gesundheitssystem zahlreiche Praxen in ihrer Existenz bedrohten.

[mehr]
Politik
27.01.2009

Weltgrößter Pharmariese Pfizer kauft Wyeth für 68 Milliarden Dollar

Mitten in der Finanzkrise ist in der US- Pharmabranche ein Mega-Milliardendeal eingefädelt worden. Der weltweite Branchenprimus Pfizer schluckt den Konkurrenten Wyeth für 68 Milliarden Dollar (52 Mrd Euro). Der Kauf ist eine der größten Übernahmen seit Jahren und die bedeutendste seit dem Ausbruch der Finanzkrise. Der Zusammenschluss könnte laut Experten eine neue Fusionswelle in der Branche auslösen.

[mehr]
Politik
27.01.2009

Deutsche besonders oft beim Arzt - oft nur Minuten für Behandlung

Die Bundesbürger gehen mit rund 18 Praxisbesuchen im Jahr besonders häufig zum Arzt. Innerhalb von drei Jahren stieg die Zahl der Arztbesuche um etwa zehn Prozent, heißt es in einer am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Studie Hannoveraner Forscher im Auftrag der Gmünder Ersatzkasse GEK. Pro Arztbesuch bleiben deshalb oft nur wenige Minuten für die Behandlung. International liege Deutschland bei den Arztbesuchen wohl an der Spitze, sagte der GEK- Vorsitzende Rolf-Ulrich Schlenker unter Berufung auf Vergleichswerte.

[mehr]
Politik, Recht Allgemein
26.01.2009

Ärzte: Kassen bezahlen Mediziner für geldbringende Diagnosen

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) wirft Krankenkassen vor, Medizinern für zu dramatische Diagnosen Prämien zu zahlen. Sie wollten damit mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds bekommen. Es gebe bereits Fälle, in denen gesetzliche Kassen dafür zehn Euro zahlten, sagte KBV-Chef Andreas Köhler dem Internetportal «Bild.de». Die gesetzlichen Krankenkassen entgegneten am Donnerstag, Ärztevertreter hätten für die richtige Angabe der Diagnosen Zusatzgeld von Kassen verlangt. Die Kassen und das Bundesgesundheitsministerium forderten die KBV auf, Kassen mit betrügerischen Absichten zu benennen, wenn es solche gebe. Dann könne juristisch gegen sie vorgegangen werden.

[mehr]
Politik
26.01.2009

Bayerns Fachärzte kämpfen weiter - «Wie im Bauernkrieg»

Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) hat die bayerischen Ärzte nicht zur Ruhe bringen können. Trotz seiner Zusagen zu einer gerechteren Geld-Verteilung im Streit um die Honorarreform wollen die Mediziner ihre Proteste auch in den nächsten Wochen fortsetzen. In Erlangen will eine Gruppe von Fach- und Hausärzten dafür sorgen, dass morgen (Dienstag) der größte Teil der Praxen geschlossen bleibt. Am Mittwoch will ein anderer Zusammenschluss in Ansbach auf die Straße gehen. «Für eine leistungsgerechte Vergütung», lautet der Demonstrations-Aufruf. In Unterfranken hat wieder eine andere Ärztegruppe die zweite Februarwoche zur «Aktionswoche» erklärt. Nordbayerische Urologen drohen mit Kampfmaßnahmen, wenn Kassen und Politik nicht bis 15. Februar eine Reihe von Forderungen erfüllen. Die Protestlandschaft wird dabei allerdings immer unübersichtlicher.

[mehr]
Politik, Recht Allgemein
26.01.2009

Laborreform bedroht Existenz von endokrinologischen Fachpraxen

Therapiequalität bei hormonell bedingten Erkrankungen gefährdet...

[mehr]
Politik
23.01.2009

Honorarplus nur Taschenspielertrick des BMG

BDI stellt klar: Es kann gar nicht mehr Geld da sein

[mehr]
Politik
23.01.2009

Kassen loben Beitragssenkung - Viele zahlen mehr als vor Fonds

Die geplante Senkung des Rekordsatzes für die Krankenversicherung auf 14,9 Prozent ist knapp zwei Wochen nach Start des Gesundheitsfonds auf ein überwiegend positives Echo gestoßen. Die gesetzlichen Krankenkassen begrüßten die zusätzlichen Steuermilliarden, warnten aber vor Einnahme-Einbußen wegen der Rezession. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) zeigte sich enttäuscht, dass die Abschaffung des Sonderbeitrags der Versicherten an der Union gescheitert sei. Die Ärzte rechnen mit neuem Finanzbedarf. Die Kliniken, die ebenfalls Zusatzmittel bekommen sollen, versprachen eine sofortige Umsetzung.

[mehr]
Medizin, Recht Allgemein
23.01.2009

Neue Beschlüsse im Bundesanzeiger veröffentlicht

Folgende Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschuss wurden im Bundesanzeiger veröffentlicht:

[mehr]

Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.