Keine Zugangsdaten? Hier registrieren

Passwort vergessen? Hier klicken

Nachrichten

Politik
04.10.2019

FDP: Homöopathie sollte keine Kassenleistung sein

Dass Homöopathie noch immer von Krankenkassen bezahlt wird, stößt der Bayern-FDP übel auf. „Es kann nicht sein, dass wir in Deutschland eine Pseudomedizin durch Solidargelder finanzieren“, betonte Dominik Spitzer (FDP) am 25.9. im Landtag in München. Bis heute gebe es keinen Beleg für die Wirkung der Homöopathie, sagte der Allgemeinmediziner. Die Regierung um Ministerpräsident Markus Söder (CSU) solle sich deshalb auf Bundesebene für eine Reform des Arzneimittelgesetzes einsetzen.

[mehr]
Medizin, Vermischtes
03.10.2019

Häufung von Krebsfällen: Landesweite Feuerwehr-Studie geplant

Nach einer Häufung von Krebserkrankungen bei der Neubrandenburger Berufsfeuerwehr soll es eine landesweite Studie zum Krebsrisiko bei Berufsfeuerwehren im Land geben. Das habe der CDU-Landesvorsitzende Vincent Kokert bei einem Besuch in Neubrandenburg zugesichert, sagte eine Sprecherin der Stadt am 26.9. Die von der Schweriner Landesregierung finanzierte Untersuchung werde von Brandschutz-Experten der Universität Greifswald übernommen. „Es ist schön, dass das Land so auf die alarmierenden Zahlen reagiert und uns unterstützt“, erklärte Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos).

[mehr]
Vermischtes
03.10.2019

Schön Klinik übernimmt Berliner Start-up Aurora Health

Die Schön Klinik hat das Berliner Start-up Aurora Health übernommen, das die Behandlung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen mit Hilfe einer Smartphone-App anbietet. Ziel sei es, das digitale Behandlungsangebot in der Psychosomatik zu erweitern, teilte die nach eigenen Angaben größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands am 26.9. mit. Einen Kaufpreis nannte das Unternehmen nicht.

[mehr]
Vermischtes
02.10.2019

Lebensretter am Limit - Ärzteverband warnt vor Überlastung

Lange Schichten, müde Ärzte, viele Kranke - der Alltag in Krankenhäusern wird immer härter, klagt der Marburger Bund. Das hat auch Folgen für die Patienten.

[mehr]
Politik
02.10.2019

Sachsen-Anhalt: Vorfahrt für künftige Landärzte - Landtag stimmt für Quotenregelung

Sachsen-Anhalt reserviert an den Universitäten in Magdeburg und Halle Studienplätze für angehende Landärzte. Ein entsprechendes Gesetz wurde letzten Donnerstagabend (26.9.) vom Landtag in Magdeburg verabschiedet. Vom Wintersemester 2020 an sollen 20 der 400 Medizinstudienplätze pro Jahr an junge Bewerber vergeben werden, die sich verpflichten, nach ihrem Abschluss zehn Jahre lang auf dem Land zu arbeiten. Aus Sicht von Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) ist dieser Schritt ein sinnvoller Baustein, um die hausärztliche Versorgung nahe am Wohnort sicherzustellen.

[mehr]
Politik, Recht Allgemein
01.10.2019

Mehr Sicherheit bei Implantaten: Bundestag beschließt neues Register

Knieprothesen, Herzschrittmacher und andere Implantate müssen in Deutschland künftig zentral registriert werden. Um die Qualität der Produkte und damit die Sicherheit der Patienten zu erhöhen, beschloss der Bundestag in der Nacht zum Freitag (27.9.) eine verpflichtende staatliche Datenbank, die voraussichtlich ab 2021 genutzt werden soll. Anlass dafür sind Fälle wie der Skandal um minderwertige Brustimplantate, bei denen jahrelang ein nicht zugelassenes Silikon-Gel verwendet worden war.

[mehr]
Medizin
01.10.2019

Ursachen von Herzkrankheiten: Gen-Analyse bei 9000 Menschen

Die Analyse des Erbguts von 9000 Menschen soll einen tieferen Einblick in die Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ermöglichen. Das Forschungsprojekt der Hamburger und Schweizer Wissenschaftler sei das größte dieser Art im deutschsprachigen Raum, teilte das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) am 27.9. mit. Die Kühne-Stiftung fördert das Vorhaben mit 12,5 Millionen Euro.

[mehr]
Politik, Vermischtes, Recht Allgemein
01.10.2019

Russland verbietet Rauchen auf dem Balkon

Die Menschen in Russland dürfen künftig nicht mehr auf dem Balkon rauchen. Das sieht eine Änderung beim Brandschutz vor. „Das gilt auch fürs Rauchen“, sagte ein Sprecher des Notfallministeriums am 26.9. in Moskau der Agentur Tass zufolge.

[mehr]
Vermischtes
30.09.2019

Bundesweit erstmals: Mücken-übertragener West-Nil-Fall beim Menschen

Das West-Nil-Virus ist seit 2018 bei Tieren in mehreren Bundesländern nachgewiesen worden. Dass Stechmücken dafür sorgen, dass auch Menschen erkranken, galt als Frage der Zeit. Nun ist der erste Fall dokumentiert.

[mehr]
Vermischtes
30.09.2019

Britische Behörde warnt vor Medikamentenengpässen bei No-Deal-Brexit

Ein Bericht des britischen Rechnungshofs (Financial Audit Office) hat erneut Zweifel aufkommen lassen, ob Großbritannien für einen ungeregelten EU-Austritt am 31. Oktober vorbereitet ist.

[mehr]
Vermischtes, Medizin
30.09.2019

Sachsen-Anhalt: Krankheiten des Kreislaufsystems häufig Todesursache

In Sachsen-Anhalt sterben vier von zehn Menschen an einer Krankheit des Kreislaufsystems. Rund 7500 Frauen und 6200 Männer seien es im Jahr 2017 gewesen und damit 42 Prozent aller Verstorbenen, teilte das Statistische Landesamt in Halle zum Weltherztag (29. September) mit.

[mehr]
Medizin, Vermischtes
29.09.2019

Ein Viertel mehr Herz-Operationen als vor zehn Jahren

Immer mehr Patienten werden am Herzen operiert. 2018 wurden in deutschen Krankenhäusern 410 840 Eingriffe am Herzen durchgeführt. Das waren rund 23 Prozent mehr Herzoperationen als vor zehn Jahren, wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Welt-Herz-Tages (29. September) mitteilte. Auf die möglichen Ursachen des Anstiegs wurde nicht eingegangen.

[mehr]
Medizin
27.09.2019

US-Behörde: Zahl der Todesfälle durch E-Zigaretten steigt auf zwölf

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA ist auf zwölf gestiegen. Zudem gebe es 805 bestätigte und wahrscheinliche Verletzte in diesem Zusammenhang, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC am Donnerstag (25.9.) mit.

[mehr]
Recht Allgemein, Politik
27.09.2019

Italiens Verfassungsgericht: Sterbehilfe in Ausnahmen straffrei

Das italienische Verfassungsgericht hat Sterbehilfe in eng beschränkten Fällen für straffrei erklärt. In einer am Mittwochabend (25.9.) nach zweitägiger Beratung veröffentlichten Entscheidung forderte das höchste Gericht das Parlament zugleich zu einer genaueren gesetzlichen Regelung auf. In der Mitteilung des Gerichtes heißt es unter anderem, dass die Beihilfe zum Suizid nicht strafbar sei, wenn ein Kranker die Entscheidung, sich das Leben zu nehmen, frei getroffen habe und unter einer unheilbaren Krankheit leide, die für ihn unerträgliche Leiden bedeute.

[mehr]
Vermischtes
27.09.2019

Diskussion um Studie mit genveränderten Mücken in Brasilien

Eine Firma hat Hunderttausende Gelbfiebermücken mit verändertem Erbgut ausgesetzt, um die Population der gefährlichen Moskitos einzudämmen. Einige der Gentechnik-Mücken überlebten. Kritiker warnen vor den Folgen für das Ökosystem und die Bekämpfung von Epidemien.

[mehr]

Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.