Keine Zugangsdaten? Hier registrieren

Passwort vergessen? Hier klicken

08.05.2018

Hanse Merkur legt mit Kranken- und Reiseversicherungen zu

Die Versicherungsgruppe Hanse Merkur ist im ersten Quartal mit Kranken-, Pflege- und Reiseversicherungen weiter stark gewachsen. In der privaten Krankenversicherung habe das Neugeschäft um fast 32 Prozent, in der Reiseversicherung um 18 Prozent zugelegt. Über alle Geschäftsfelder habe der Zuwachs rund 19 Prozent betragen.

Damit hat die Gruppe ihr Wachstum aus 2017 fortgesetzt. Die gesamte Brutto-Beitragseinnahme stieg in dem Jahr um 5,1 Prozent auf 1,97 Milliarden Euro. Die laufenden Beiträge lagen den Angaben zufolge mit einem Zuwachs von 6,6 Prozent über dem Branchenschnitt von 1,7 Prozent.

Der Kundenbestand legte 2017 um 300.000 auf 9,9 Millionen Kunden zu und soll in diesem Jahr nach Angaben des Unternehmens über die Schwelle von 10 Millionen steigen. Ziel sei, mehr als 2 Milliarden Prämieneinnahmen zu buchen. Die Kapitalanlagen von 8 Milliarden Euro verzinsten sich 2017 netto mit 4,7 Prozent nach 4,1 Prozent im Vorjahr. Das Konzern-Eigenkapital verzeichnete mit rund 500 Millionen Euro einen Rekord.

Im Geschäftsfeld Gesundheit und Pflege stiegen 2017 die Bruttobeitragseinnahmen um 7 Prozent auf 1,46 Milliarden Euro. Bei Hanse Merkur sind 250.000 Menschen privat krankenversichert, mehr als 1,2 Millionen haben eine Zusatzversicherung abgeschlossen.

Die Versicherungen für Reise und Freizeit legten um 8,2 Prozent auf knapp 220 Millionen Euro zu. Auch Schaden- und Unfallversicherungen stiegen mit 16 Prozent zweistellig (68 Mio.), dagegen gaben Vorsorge-Versicherungen um 11 Prozent auf 221 Euro Beitragseinnahmen nach. Die Versicherungsgruppe beschäftigte 2159 Mitarbeiter, 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

dpa

 


Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.