Folgen Sie uns auf:



Keine Zugangsdaten? Hier registrieren

Passwort vergessen? Hier klicken

Nachrichten

Vermischtes
27.07.2017

WHO: Noch viel Geld für flächendeckende Gesundheitsversorgung nötig

Die selbstgesteckten Gesundheits-Ziele der Weltgemeinschaft sind nur mit deutlich höheren Ausgaben zu erreichen. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf mit.

[mehr]
Vermischtes
27.07.2017

Hausärzteverband: Keine überzogenen Erwartungen an Videosprechstunden

Mit dem Doktor skypen anstatt sich ins volle Wartezimmer zu setzen - das würden manche Patienten sicher bevorzugen. Doch Videosprechstunden seien kein Allheilmittel, finden Hausärzte.

[mehr]
Vermischtes
27.07.2017

Sartorius legt im ersten Halbjahr dank Akquisitionen zu

Der Pharma- und Laborausrüster Sartorius hat im ersten Halbjahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert und Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert.

[mehr]
Vermischtes
27.07.2017

Zu wenig Blutspender in NRW: „Die Lager sind fast leer“

Die Blutspendevorräte in Nordrhein-Westfalen sind fast aufgebraucht. Am Tag würden 3000 Blutkonserven benötigt, doch 10 bis 15 Prozent fehlen. Ein Grund dafür ist der Start der Sommerferien. In dieser Zeit ist die Spenderbereitschaft besonders gering.

[mehr]
Medizin, Vermischtes
26.07.2017

Weniger gemeldete Infektionen mit multiresistenten Keimen

Die Zahl der gemeldeten Infektionen mit multiresistenten Keimen ist in Hessen im Jahr 2016 erneut rückläufig gewesen. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor. Demnach wurden den Behörden im vergangenen Jahr 159 Fälle bekannt, acht weniger als ein Jahr zuvor. Im Jahr 2012 waren noch 298 Patienten gemeldet worden, die sich mit dem Bakterium MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) infiziert hatten.

[mehr]
Vermischtes
26.07.2017

Bericht: Charité soll Alternativen zu Tierversuchen entwickeln

Die Berliner Uniklinik Charité soll einem Medienbericht zufolge verstärkt Alternativen zu Tierversuchen entwickeln und ein Umdenken in der biomedizinischen Forschung initiieren. Das sehe der neue Finanzierungs- und Leistungsvertrag zwischen dem Land Berlin und der Charité für die Jahre 2018 bis 2022 vor, berichtete die „Berliner post“, der der Vertragsentwurf vorliegt. Darin sei das Ziel formuliert, „Berlin zur Hauptstadt der Erforschung von Alternativen zu Tierversuchen zu machen“. Dafür soll die Charité in Zusammenarbeit mit der Freien Universität ein Forschungszentrum aufbauen.

[mehr]
Vermischtes
26.07.2017

Künftig mehr vietnamesische Pflegekräfte in Mecklenburg-Vorpommern

Der Fachkräftemangel zeigt sich in nahezu jeder Wirtschaftsbranche. Die Kranken- und Altenpflege ist da nicht ausgenommen. Mit einheimischen Fachkräften kann der Bedarf nicht gedeckt werden. Abhilfe können junge Leute aus dem Ausland schaffen. Mecklenburg-Vorpommern und Vietnam wollen bei der Ausbildung und dem Austausch von Pflegekräften eng zusammenarbeiten.

[mehr]
Medizin, Vermischtes
25.07.2017

In Hundespucke auf der Suche nach Krankheitsursachen

In den USA läuft ein großes Wissenschafts-Mitmach-Projekt - für Hunde. Forscher hegen Hoffnungen, mit Hundespeichel das genetische Geheimnis bestimmter Krankheiten lösen zu können.

[mehr]
Vermischtes
25.07.2017

Fresenius holt neuen Finanzvorstand von Telefonica Deutschland

Beim Medizinkonzern Fresenius kann sich der amtierende Konzernchef Stephan Sturm von seinem Zweitjob als Finanzvorstand verabschieden. Die Engländerin Rachel Empey (41), die bis vor kurzem in gleicher Rolle bei Telefonica Deutschland tätig war, wird zum 1. August neuer Finanzvorstand von Fresenius, wie der Konzern mitteilte.

[mehr]
Medizin
24.07.2017

Schwerer Dengue-Ausbruch im Urlaubsland Sri Lanka

Mehr als 100.000 Fälle des gefährlichen Denguefiebers haben im bei Urlaubern beliebten Sri Lanka Ärzte und Helfer alarmiert. Die Föderation der Rotkreuzgesellschaften sprach am Montag (24. Juli) vom schlimmsten bisher erfassten Ausbruch der Virusinfektion in dem südasiatischen Land. Denguefieber wird von bestimmten Stechmücken (Aedes) übertragen. In ihrer schwersten Form kann die Krankheit für Kinder und ältere Menschen tödlich sein.

[mehr]
Medizin
24.07.2017

Rotes Kreuz befürchtet rund 600.000 Cholera-Kranke im Jemen

Im Bürgerkriegsland Jemen wird sich die Cholera-Epidemie nach Einschätzung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) noch deutlich ausweiten. Bis Jahresende seien rund 600 000 Cholera-Kranke zu befürchten, erklärte IKRK-Präsident Peter Maurer am Sonntag (23. Juli). Er wollte sich bei einem mehrtägigen Aufenthalt im Jemen selbst ein Bild von der Lage machen.

[mehr]
Politik
24.07.2017

Uruguay startete Marihuana-Verkauf in Apotheken

Cannabis zum günstigen Preis beim Apotheker: Uruguay startete am 19. Juli mit einem weltweit einmaligen Experiment zum legalen Verkauf von Marihuana. Registrierten Nutzern können in zugelassenen Apotheken landesweit zwei Sorten Hanf in Mengen von maximal zehn Gramm die Woche erhalten. Das Angebot ist die letzte Phase eines 2013 beschlossenen Legalisierungsprozesses.

[mehr]
Politik
24.07.2017

Bayerische Staatsregierung investiert knapp 500 Millionen in Krankenhäuser

Das bayerische Kabinett will 492 Millionen Euro in die Krankenhäuser im Freistaat investieren. Den Startschuss für 22 neue Bauvorhaben beschloss die Ministerriege bei ihrer Sitzung am 11. Juli in München, wie das Gesundheitsministerium im Anschluss mitteilte.

[mehr]
Vermischtes
24.07.2017

Kabinenluft: Mitarbeiter forderten Schutz von Passagieren und Crew

Am Frankfurter Flughafen hatten am 14. Juli etwa 50 Kabinenmitarbeiter für bessere Luft in den Flugzeugen demonstriert. Zu der Aktion unter dem Motto „Für giftfreie Atemluft in Flugzeugen“ hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufgerufen. Die Teilnehmer forderten unter anderem unabhängige Studien und einen Schutz für die Passagiere und Besatzungen. Auf Plakaten wurde auch die Politik direkt angesprochen: „Liebe Politiker, auch Sie fliegen fast täglich... es betrifft auch Ihre Gesundheit.

[mehr]
Medizin
21.07.2017

Cholera breitet sich wegen Konflikten und Dürre aus

Jemen, Südsudan, Somalia, Nigeria, Kenia: In den vergangenen Monaten häufen sich Meldungen zu Cholera-Ausbrüchen in Afrika und auf der Arabischen Halbinsel. Die Epidemien werden laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) von den Konflikten und der Dürre in den betroffenen Ländern massiv begünstigt.

[mehr]
Treffer 1 bis 15 von 6627

Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.